Bauer Stefan

Unsere Hühner

Unsere Hühner wachsen auf dem Geflügelhof Reinkemeier auf, haben keine gekürzten Schnäbel und werden von klein auf an die Freilandhaltung gewöhnt. Wir haben uns für die Rasse Isa Warren Braun entschieden, die als Königin der braunschaligen Eierlegerinnen bezeichnet wird. Sie gelten als robust und leicht umgänglich, dies können wir durch die schier unendliche Neugier und Zutraulichkeit unserer Hühner nur bestätigen.

Hühnerhaltung –
frische Weide für die Hühner,
frische Eier für Sie

In den mobilen Ställen befinden sich ein Wasser- und Futtervorrat für ca. eine Woche, Sitzstangen für die Nacht und Legenester. Nachts wird der Stall komplett verschlossen, so dass die Hühner vor Raubtieren sicher sind. Er ist so gut isoliert, dass die Tiere ihn im Winter durch ihre Körperwärme frostfrei halten können.

Der eigentliche Sinn eines mobilen Stalles besteht in der Möglichkeit, den Auslauf unkompliziert wechseln zu können, was wir ca. wöchentlich tun. Das führt dazu, dass sich die Bereiche in Stallnähe nicht mit Kot und Keimen anreichern können und die Pflanzen im Auslauf sich immer wieder regenerieren können. Dadurch steht den Tieren ein sauberer Auslauf zur Verfügung in dem sie frisches Grünfutter aufnehmen können. Der Krankheitsdruck sinkt erheblich. Diese Haltungsform wird vom deutschen Tierschutzbund empfohlen.

Isa Warren Braun

Da Hühner von Natur aus eigentlich Waldtiere sind, kommt unseren Tieren die alte Apfelplantage auf der sich das Hühnermobil befindet sehr entgegen. Die Hühner fühlen sich durch die Apfelbäume vor Greifvögeln geschützt und entfernen sich so ohne Angst weit vom Stall. Unter den Bäumen finden Sie Gräser, Kräuter und eine Vielzahl an Insekten.

Sie sind herzlich eingeladen sich vor Ort ein Bild zu machen und sich von dieser Haltungsform zu überzeugen. Die Tiere sind ab 10:00 Uhr von der Straße aus zu sehen.

Futter

Das Futter stellen wir mit unseren Mahl- und Mischanlagen selbst her. Dadurch sehen wir alle „Zutaten“ und wissen auch wo sie herkommen. Wir verwenden die von uns selbst und von benachbarten Landwirten produzierten Komponenten.

Durch den Verzicht auf Farbstoffe, die normalerweise das Eidotter gelb/orange färben, kann es sein, dass die Eidotter unserer Eier etwas blass erscheinen bzw. unterschiedlich sind. Dies hat auf die Qualität jedoch keinerlei Einfluss Bei allen Komponenten verzichten wir auf gentechnisch veränderte Rohstoffe.